Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 22. November 2015

Definition Electronic Business

Gablers Wirtschaftslexikon definiert eBusiness folgendermassen:

Electronic Business nutzt digitale Informationstechnologien zur Unterstützung von Geschäftsprozessen mit dem Ziel der Generierung eines elektronischen Mehrwerts. Information, Kommunikation und Transaktion als die zentralen Bausteine des Electronic Business werden dabei über digitale Netzwerke transferiert bzw. abgewickelt. In der Konsequenz sind drei zentrale Plattformen des Electronic Business entstanden: die elektronische Beschaffung (E-Procurement), der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen (E-Shop) sowie die Ermöglichung des Handels über digitale Netzwerke (E-Marketplace). Hinzu kommen zwei Plattformen die zum erweiterten Kreis des E-Business zählen: elektronische Kontaktnetzwerke (E-Community) und elektronische Unternehmenskooperation (E-Company). Der Erfolg dieser Plattformen beruht auf einer gelungenen elektronischen Wertschöpfung.

Die ausführliche Definition findet sich hier.


Anhand folgender Illustration lässt sich der ganze Zusammenhang von eBusiness erläutern:


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schön, dass Sie einen Kommentar beifügen. ich werde mich um Dialog bemühen sofern Sie das wünschen.

Empfohlener Beitrag

Meme Marketing - Die Kunst des modernen Viral Marketing

Grumpy Cat Meme Marketing ist eine Form des viralen Marketings, bei dem  typisch  gestaltete Bilder in der Regel mit  einem  witzigen Text u...